Corona - Hygiene-Regeln

Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Bitte beachten Sie deshalb folgende Regeln zum Verhalten beim Kursbesuch:
Am 12.1.2022 ist in Baden-Württemberg eine aktualisierte neue Corona-Verordnung in Kraft getreten. Diese sieht ein vierstufiges Warnsystem vor: Basisstufe, Warnstufe, Alarmstufe und Alarmstufe II.
In Baden-Württemberg gilt aktuell die Alarmstufe II.
Bitte entnehmen Sie die gültigen Regeln dem Punkt "Alarmstufe II".

 
Maskenpflicht im Unterricht
Im VHS-Gebäude und auch während des Kurses müssen Personen ab 18 Jahren eine Maske, die den Anforderungen der Standards FFP2 (DIN EN 149:2001), KN95, N95 oder eines vergleichbaren Standards erfüllt, getragen werden.
Ausnahmen gelten für folgende Veranstaltungen:

  • Bei Kursen im Freien kann die Maske abgenommen werden, wenn der Abstand von 1,5m eingehalten werden kann.
  • Bewegungsangebote: während der Ausübung besteht keine Maskenpflicht.  Maskenpflicht besteht aber weiterhin im Gebäude und auf Verkehrswegen (z.B. auf dem Weg zur Matte usw.)
  • Die Maskenpflicht entfällt bei Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen, beruflichen Fortbildungen und Integrationskursen
  • Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen.

In allen anderen Fällen müssen Sie eine Maske tragen.
 


Regelungen für das offene VHS-Programm

Basisstufe:
3G-Nachweis erforderlich
Bei Kursen / Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein 3G-Nachweis (geimpft – genesen – getestet) erforderlich. Ein Antigen-Schnelltest ist ausreichend.
Bei Kursen / Veranstaltungen im Freien ist kein Nachweis erforderlich.
Warnstufe
3G-Nachweis (nur PCR-Test) erforderlich.
Bei Kursen / Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein 3G-Nachweis (geimpft – genesen – getestet) erforderlich. Ein Antigen-Schnelltest ist nicht ausreichend – nur PCR Test.
Bei Kursen / Veranstaltungen im Freien ist ebenfalls ein 3G-Nachweis erforderlich. Hier ist ein Antigen-Schnelltest ausreichend.
 
Alarmstufe:
2G-Nachweis erforderlich.
Bei Kursen / Veranstaltungen in geschlossenen Räumen und im Freien ist ein 2G-Nachweis (geimpft – genesen) erforderlich. Nicht-immunisierte Personen können nicht am Kurs teilnehmen.
 
Alarmstufe II:
Für die Teilnahme an unseren vhs-Kursen gilt die 2G+-Regelung: Zutritt erhalten ausschließlich immunisierte, also vollständig geimpfte bzw. genesene Teilnehmer/-innen (Ausnahmen siehe unten). Zusätzlich müssen Sie einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorweisen. Der Antigentest darf nicht älter als 24 Stunden sein, der PCR-Test nicht älter als 48 Stunden. Bitte bringen Sie zu jedem Termin unbedingt Ihren Immunisierungsnachweis als QR-Code auf dem Handy oder auch ausgedruckt sowie ein gültiges Ausweisdokument mit!
 
Ausnahmen von der zusätzlichen Testpflicht 2G+ Diese Personengruppen benötigen keinen zusätzlichen Antigen- oder PCR-Test:

  • Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung ("Boosterimpfung") erhalten haben
  • Personen, die vollständig geimpft sind und deren letzte, erforderliche Einzelimpfung nicht mehr als 3 Monate zurückliegt
  • Personen, die genesen sind und deren Infektion maximal 3 Monate zurückliegt

 
Generell ausgenommen von der gesamten 2G / 3G Regelung sind folgende Personengruppen (bei entsprechendem Nachweis):

  • Kinder unter 6 Jahre sowie Kinder unter 7 Jahren, die noch nicht eingeschult sind
  • Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule – unter 18 Jahren (Testung in der Schule)
  • Personen unter 18 Jahren, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig, negativer Antigen-Test erforderlich)
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)

 
Regelungen für Integrationskurse, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen, Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen

Basisstufe
Kurse / Veranstaltungen in den o.g. Bereichen sind ohne Einschränkungen möglich.

Warnstufe / Alarmstufe / Alarmstufe II
Für Integrationskurse, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen, Prüfungen usw. benötigen nicht-immunisierte Teilnehmende einen Testnachweis. Hier sind Antigenschnelltests/-selbsttests ausreichend. Bei mehrtägigen Veranstaltungen muss alle drei Tage ein aktueller Test vorgelegt werden. (CVO § 15 Abs. 2).


 
Merkblatt für Teilnehmende zum Verhalten in Corona-Zeiten
Ausführlicher Hygieneplan für Veranstaltungen an der VHS Leinfelden-Echterdingen
Hygienevereinbarung für Kursleitende


Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Ihre Volkshochschule Leinfelden-Echterdingen