Sprachenlernen an der VHS

Die vorrangigen Lernziele des VHS Sprachunterrichts sind Hörverstehen und Sprechfähigkeit, denn diese beiden Fertigkeiten brauchen Sie immer, wenn Sie sich in einem fremden Land oder im Kontakt mit ausländischen Gesprächspartner/-innen zurechtfinden wollen. Ergänzend dazu werden die Fertigkeiten Lesen und Schreiben geübt und vertieft.
Die VHS-Sprachkursleiter/-innen sind ausgewählte Fachkräfte mit Erfahrung in der Erwachsenenbildung. Viele von ihnen sind Muttersprachler/-innen. Die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen ist für unsere Kursleiter/-innen selbstverständlich.
In den VHS-Sprachkursen herrscht eine lernfördernde entspannte Atmosphäre, in der Fehler erlaubt sind. Das Lernen in der Gruppe hat in unseren Sprachkursen einen besonders hohen Stellenwert. Lehrbücher und Lernmaterialien sind darauf abgestimmt.
Wechselnde Arbeitsformen im Kurs sowie Hinweise und Tipps zum erfolgreichen Sprachenlernen ermöglichen allen Teilnehmer/-innen, ihren Lernstil zu finden. Um dauerhafte Lernerfolge zu erzielen, muss neben einer regelmäßigen Teilnahme auch ausreichend Zeit für die Wiederholung zu Hause eingeplant werden.

 

So finden Sie den richtigen Kurs: Das Kurssystem der vhs sprachenschule

Die Niveaustufen der Sprachkurse orientieren sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER). Er legt die sprachlichen Fertigkeiten in den Bereichen Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben in einem Raster von sechs Niveaustufen fest: A1, A2, B1, B2, C1, C2.
Die Kenntnisse, die in den einzelnen Stufen vermittelt werden, können Sie der unten stehenden Tabelle entnehmen.

 

Sprachniveau-
stufen
HörenLesenSprachenSchreiben
C2

Kann nahezu alles mühelos verstehen

Kann nahezu alles mühelos verstehenKann sich in allen Situationen völlig fließend und differenziert ausdrücken, mühelos zwischen Fremd- und Muttersprache wechselnKann umfassende und gut strukturierte Texte, Berichte und Korrespondenz erstellen
C1

Kann anspruchsvolle Informationen, Redewendungen, umgangssprachliche und dialektgefärbte Ausdrucksweisen verstehen

Kann komplexe Fachartikel, ausführliche Berichte und Analysen verstehen

Kann sich beinahe mühelos spontan und fließend ausdrücken, sich klar und gut strukturiert zu komplexen Sachverhalten äußern, Stilebenen richtig einordnen

Kann komplexe Briefe schreiben und beantworten, einfachere Berichte erstellen, eine Bewerbung und Lebenslauf schreiben
B2

Kann die wesentlichen Inhalte aus Gesprächen, Besprechungen und Vorträgen verstehen
 

 

Kann die Hauptinhalte komplexer Texte verstehen

Kann über ein sehr breites Spektrum von Themen sprechen, sich genau ausdrücken, argumentieren und erklärenKann komplexe Briefe schreiben, Texte aus dem eigenen Fachgebiet verfassen, Informationen schriftlich zusammenfassen
B1

Kann die Hauptaspekte eines Gespräches verstehen, wenn dialektfrei und deutlich gesprochen wird

Kann Standardbriefe verstehen, Texte quer lesen, um wichtige Informationen zu entnehmenKann auf Reisen typische Situationen bewältigen, sich über vertraute Themen, Erfahrungen, Träume, Hoffnungen und Ziele äußernKann Sachinformationen erfragen und weitergeben, einfache Texte schreiben, einen tabellarischen Lebenslauf verfassen
A2

Kann grundlegende Informationen sowie einfache und klare Mitteilungen verstehen

Kann einfache schriftliche Mitteilungen und Briefe verstehen, einfachen Texten die wichtigsten Informationen entnehmen

Kann einfache Fragen stellen und beantworten, einen Weg beschreiben, einfache Telefonate führen, Terminabsprachen treffen

Kann sich persönlich vorstellen (Beruf, Familie, Hobbys), eine Kurzmitteilung, Fax oder E-Mail nach vorgegebenem Muster erstellen

A1

Kann langsam gesprochene Fragen und Anweisungen, Zahlen, Uhrzeit und Preisangaben verstehen

Kann Informationen von Wegweisern oder Schildern aufnehmen und einfache Sätze erfassen

Kann Grußformeln austauschen, Auskunft zur Person geben, kann mit Zahlen, Mengenangaben, Preisen, Uhrzeit und Datum umgehen

Kann Angaben zur Person auf einem Formular machen, eine kurze Notiz bzgl. eines Treffpunktes verfasseN

 

Wenn Sie Kenntnisse in einer Sprache haben, können Sie in jeden Kurs einsteigen, der Ihrem Niveau entspricht. Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich unsere persönliche Einstufungsberatung, denn nichts ist frustrierender als im falschen Kurs zu sitzen!

Hier finden Sie die Termine: weiterlesen

Möglichkeiten zur Selbsteinstufung finden Sie unter www.vhseinstufungstest.de oder www.sprachtest.de.
Sie beantworten zunächst die Fragen, am Ende erhalten Sie eine Auswertung und Einstufung.
Aktive Englischkenntnisse der mittleren Reife entsprechen dem Niveau B1. Abiturkenntnisse liegen zwischen B2 und C1.

 

Sprachenlernen mit System: Internationale Prüfungen an der vhs sprachenschule

Die Europäischen Sprachenzertifikate (The European Language Certificates, abgekürzt TELC) sind europaweit anerkannte Sprachprüfungen, die für unterschiedliche Niveaustufen durchgeführt werden (s. auch www.telc.net). Außerdem können Sie in Englisch bei uns die Prüfungen der University of Cambridge und in Deutsch als Fremdsprache die Prüfungen des Goethe-Instituts ablegen. Weitere Informationen zu den Prüfungen erhalten bei der Fachbereichsleiterin, Antje Weber, E-Mail: a.weber@le-mail.de.
Die Termine für die telc Prüfungen erfahren Sie bei Frau Rixen: rixen@vhs-bw.de.

Der Deutschtest für Zuwanderer findet in Leinfelden statt am:
11.10.2019 (Anmeldeschluss 11.9.12.2019)
8.11.2019 (Anmeldeschluss 9.10.2019)
6.12.2019 (Anmeldeschluss 6.11.2019)
24.1.2020 (Anmeldeschluss 18.12.2019)
Gebühr: 125 €

Der Test „Leben in Deutschland“ findet in Leinfelden statt am:
11.10.2019 (Anmeldeschluss 16.9.2019)
6.12.2019 (Anmeldeschluss 11.11.2019)
24.1.2020 (Anmeldeschluss 18.12.2019)
6.2.2020 (Anmeldeschluss 13.1.2020)
Gebühr: 25 €

Auskunft und Anmeldung:
Geschäftsstelle der Volkshochschule, Neuer Markt 3, Leinfelden, Telefon 0711 1600-315 (telefonische Anmeldung für Prüfungen ist nicht möglich).

Firmenkurse, Einzeltrainings

Wenn Sie in Ihrer Firma bzw. für Ihre Mitarbeiter/-innen oder für sich selbst ein Fremdsprachentraining wünschen, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der Volkshochschule und lassen sich von der Fachbereichsleiterin Antje Weber, Tel. 0711 1600-322 oder a.weber@le-mail.de  beraten. Wir bereiten gern ein individuelles Programm abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und Ihre Mitarbeiter/-innen mit kompetenten Dozentinnen und Dozenten vor.

 

Über 25 Jahre flexible Gebührengestaltung – ein voller Erfolg!

Ein Service, den heute kein VHS Sprachkurs mehr missen möchte, ist die „flexible Gebührengestaltung“. Damit wird Gruppen unterschiedlicher Größe ein kontinuierliches Weiterlernen ermöglicht.
Die Gebühren der VHS Kurse werden auf Grundlage einer Mindestteilnehmerzahl berechnet. Ist diese Mindestteilnehmerzahl am ersten Kurstermin nicht erreicht, aber eine ausreichend große Lerngruppe vorhanden, bekommt die Gruppe die Möglichkeit, gemeinsam zu entscheiden, wie der Kurs stattfinden soll.

Und so funktioniert es:

  • Am ersten Termin informiert die Kursleitung die Gruppe über die Anzahl der angemeldeten Personen.
  • Gemeinsam wird die Gebührentabelle im Programmheft angesehen und ein erster Überblick gewonnen, ob die Gruppenmitglieder bereit sind, höhere Gebühren zu bezahlen, weniger Kurstermine wahrzunehmen oder eine Kombination aus beidem passend finden. Alle werden gebeten, klar ihre Meinung zu sagen, bzw. sich im Anschluss zu Hause zu überlegen, wie sie sich den Kurs wünschen. Es gibt keine Verpflichtung, den Kurs unter veränderten Bedingungen zu besuchen! Wer seine Anmeldung stornieren möchte, kontaktiert bis spätestens 2 Arbeitstage nach dem 1. Kurstermin die VHS Geschäftsstelle (vhs@le-mail.de) und meldet sich ab.
  • Am zweiten Kurstermin informiert die Kursleitung die Gruppe erneut über die Anzahl der angemeldeten Personen. Auf dieser Grundlage entscheidet die Gruppe, in welcher Form der Kurs stattfindet. Ausschlaggebend für die Gebühr ist immer die im Programmheft abgedruckte Tabelle.
  • Die Kursleitung hat das VHS-Formular „Flexible Gebührengestaltung“ dabei und trägt die gewünschte Kursform ein. Bei einer Kombination aus weniger Terminen und Aufzahlung muss die Gebühr auf dem Formular eingetragen werden.
  • Alle – inklusive Kursleitung – unterschreiben, dass sie mit dieser Änderung des Kursformats einverstanden sind. Ist jemand am 2. Kurstermin verhindert, sendet er eine E-Mail mit der Einverständniserklärung an die VHS.
  • Die Kursleitung gibt das komplett ausgefüllte und unterschriebene Formular am folgenden Tag in der VHS Geschäftsstelle ab.
  • Die schriftlich vereinbarte Gebühr und Anzahl Kurstermine gilt das ganze Semester, unabhängig davon wie sich die Teilnehmerzahl entwickelt.

Gruppen, die die angegebene Mindestteilnehmerzahl erreicht haben, bezahlen die ausgeschriebene Gebühr. Die Anzahl der Termine wird nicht verändert.

Gebührentabelle

Termine   15    14   13   12   11   10   9   8  
UE   30    28   26   24   22   20   18   16  
Mindestteilnehmerzahl          
10  90 €  84 €  78 €  72 €  66 €  60 €  54 €  48 €  
9  100 €  93 €  87 €  80 €  73 €  67 €  60 €  53 €  
8  113 €  105 €  98 €  90 €  83 €  75 €  68 €  60 €  
7  129 €  120 €  111 €  103 €  94 €  86 €  77 €  69 €  
6  150 €  140 €  130 €  120 €  110 €  100 €  90 €  80 €  
5  180 €  168 €  156 €  144 €132 €120 €  108 €  96 €  
4  225 €  210 €  195 €  180 €165 €150 €  135 €  120 €  

 

Was Sie noch wissen sollten

Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Geschäftsbedingungen an. Bitte lesen Sie sie durch.

  • Wir versenden Anmeldebestätigungen in der Regel per E-Mail. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihr Postfach und auch den Spam-Eingang. Notieren Sie sich, wann und wo der Kurs, den Sie gebucht haben, stattfindet. Sie bekommen von uns nur eine weitere Nachricht, wenn sich ein Kurstermin oder der Kursort verändert.
  • Wenn Sie in irgendeiner Weise unsicher sind, ob Sie für einen Kurs angemeldet sind – rufen Sie uns an! In einem kurzen Gespräch lässt sich vieles klären.
  • Bei jedem Sprachkurs ist das Lehrwerk genannt, mit dem im Kurs gearbeitet wird. Bitte besorgen Sie sich das Buch in der Buchhandlung.
  • Wenn nichts weiter vermerkt ist, beträgt die Mindestteilnehmerzahl in den Sprachkursen 10 Personen. Maximal werden in den Fremdsprachenkursen 16 Personen aufgenommen, in den Deutschkursen 22 Personen.