/ Kursdetails

192-1662 Hochsensibilität - Segen oder Fluch?

"Prinzessin auf der Erbse!" - "Indianer kennt kein Schmerz!"

Beginn Do., 14.11.2019, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 15,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Christoph Weinmann

Hochsensible Menschen nehmen sich selbst und ihre Umwelt stärker und intensiver wahr, verfügen über besondere Begabungen und Fähigkeiten und erleben sich oft als "völlig anders" oder gar "wie von einem anderen Stern". Sie sind außergewöhnlich offen und empfindsam für äußere und innere Reize. Gleichzeitig sind ihre Belastungsgrenzen wesentlich schneller überschritten. Um mehr Klarheit und Sicherheit im Umgang mit der eigenen hochsensiblen Veranlagung zu bekommen, ist spezifisches Wissen und vor allem auch eine liebevolle Selbst-Akzeptanz dieser besonders ausgeprägten Empfindsamkeit erforderlich.
-- Was ist und wie zeigt sich Hoch-Sensibilität im Alltag?
-- Was bedeutet es, sich als "zartbesaitet" - "dünnhäutig" zu erleben?
-- Welche Herausforderungen und Chancen sind mit dieser Konstitution verbunden?




Kursort

Leinfelden, Neuer Markt, Raum 1

Neuer Markt 1
70771 Leinfelden-Echterdingen

Termine

Datum
14.11.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Neuer Markt 1, Leinfelden, Neuer Markt, Raum 1